TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Aktuelles | Presse | Details - Sportkreis verleiht Zukunftspreis

Presse

Sportkreis verleiht Zukunftspreis

Sportkreis verleiht Zukunftspreis
Artikel vom:
11.11.2014
Quelle:
Gießener Anzeiger
Bereich:
Allgemein

Artikel Inhalt

Die mit dem Zukunftspreis des Sportkreises ausgezeichneten Vereinsvertreter zusammen mit dem Sportkreis-Vorsitzenden Heinz Zielinski (links) und Sparkassen-Vorstand Peter Wolf.
Foto: M. Jung

HEUCHELHEIM - (mzo). Damit ist die Landesgartenschau nach arbeitsreichen Monaten auch für zahlreiche Gießener Sportvereine zu Ende gegangen. Für den offiziellen Abschluss des Sports sorgte der Sportkreis Gießen, der Vertreter der insgesamt 70 teilnehmenden Vereine, die Verantwortlichen zahlreicher Mitmachangebote sowie weitere tatkräftige Unterstützer zum „Dankeschön-Brunch“ in die Turnhalle des TSF Heuchelheim eingeladen hatte. Den Gästen wurde nicht nur ein vielfältiges Buffet, sondern auch Lob und Anerkennung des Sportkreises zuteil. „Gigantische Vorbereitungen und eine große Herausforderung liegen hinter uns. Sie alle haben daran tatkräftig mitgewirkt, und nur deshalb war es uns möglich, das Projekt derart gelungen durchzuführen“, sagte Heinz Zielinski. Der Vorsitzende des Sportkreises lobte das große ehrenamtliche Engagement und betonte, dass die Durchführung des sportlichen Teils der Landesgartenschau nur auf dieser Grundlage basierend möglich gewesen sei.

Insgesamt 70 Vereine mit rund 2000 Aktiven hatten an 23 Freitagen und dem großen Sportwochenende vom 11. bis 13. Juli zahlreiche Aktivitäten und Aufführungen angeboten: „Eine Größenordnung, mit der wir es nicht alle Tage zu tun haben“, wie Sportkreis-Geschäftsführerin Jutta Eichhöfer konstatierte. Zielinski sprach allen Helfern seinen Dank aus und freute sich über die insgesamt sehr gut verlaufene Veranstaltung, der auch das häufig schlechte Wetter nichts habe durchkreuzen können.

Begonnen hatten die Vorbereitungen für die Landesgartenschau bereits im August 2013. Immer mehr Vereine hatten sich gemeldet, sodass das Projekt gemeinsam von Tanz- und Gymnastikgruppen, Radfahr-, Kampfsport- und Schützenvereinen sowie weiteren Sportvereinen durchgeführt werden konnte und für ein buntes Programm sorgte.

Die Verleihung des Zukunftspreises des Sportkreises Gießen war der zweite Gegenstand des Brunches. Der Zukunftspreis wurde erstmals 2014 ins Leben gerufen. Einige Sportvereine hatten sich darum beworben und vorgestellt, auf welche Weise sie ihren Sportverein zukunftsfähig machen wollen. Eine Jury aus Vorstandsmitgliedern hatte die jeweiligen Projekte begutachtet und letztlich über die Gewinner der Auszeichnung entschieden. In der Kategorie für Sportvereine bis zu 300 Mitgliedern konnte sich der SV Hattenrod mit seinem Inklusionsprojekt „Unser Bänkchen“ über ein Preisgeld von 600 Euro freuen. Platz zwei der Sportvereine über 600 Mitglieder belegte die TSG Blau-Gold Gießen, dicht gefolgt von der TSG Heuchelheim und dem TV Lich. Sieger in der Kategorie wurde der TV Watzenborn-Steinberg, der mit dem „Nachwuchsprogramm 2017“ eine breit gefächerte Initiative ergriff, um Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Ältere für Kleinere – Kleinere für Ältere“ langfristig und im gemeinsamen Miteinander an den Verein zu binden.

Alle ausgezeichneten Vereine freuten sich über die Ehrung und das von der Sparkasse Gießen gesponserte Preisgeld. Den Zukunftspreis wird es auch 2015 wieder geben.

Zurück zur Übersicht