TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Fußball | News | Zweitägiges Pfingstturnier ein voller Erfolg

Zweitägiges Pfingstturnier ein voller Erfolg

E-Mail Drucken PDF

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Sportgelände der TSF Heuchelheim die nunmehr zweite Auflage des zweitägigen Pfingstturniers statt. Am Sonntag und Montag konnten insgesamt 39 Mannschaften begrüßt werden.

Den Start am Sonntag machten die Jüngsten. Es wurde nach den Fair-Play-Regeln ohne Schiedsrichter gespielt. Die sieben G-Jugend Mannschaften spielten die „Jeder gegen jeden-Turnierform“. Dabei stand der Spaß im Vordergrund und die Ergebnisse waren nur nebensächlich. Bei den F-Jugendlichen wurde ebenfalls getreu der Fair-Play-Liga auf den Einsatz von Schiedsrichtern verzichtet. Nachdem zu Beginn in zwei Gruppen gespielt wurde, gab es für jede Mannschaft noch ein Platzierungsspiel. Am Ende des Turniers erhielten alle Spielerinnen und Spieler eine eigene Medaille.

Nachmittags ging es dann bei der E-Jugend um den großen Wanderpokal, der dieses Jahr in Heuchelheim bleibt. Gespielt wurde in zwei Gruppen, aus denen sich auch die Platzierungsspiele ergaben. Das Spiel um Platz 3 bestritten die TSG Wieseck II und der VfB Gießen II, das die TSG Wieseck nach einem spannenden Siebenmeterschießen mit 10:9 für sich entschied. Im Finale standen sich im Derby der E-Junioren der Gastgeber aus Heuchelheim und die SG Kinzenbach gegenüber. Die TSF konnten das Finale deutlich mit einem 4:0 Sieg für sich entscheiden. Ungeschlagen und ohne Gegentor war der Turniersieg letztlich hoch verdient.

Am Montagvormittag gingen fünf D-Jugend Mannschaften im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ an den Start. Der VfB Marburg sicherte sich ohne Niederlage und ohne Gegentor den verdienten ersten Platz. Der zweite Platz ging an die TSF Heuchelheim, die mit einem Punkt Vorsprung den VfB Asslar auf Platz 3 beförderten.

Auch bei der C-Jugend spielte das Teilnehmerfeld von fünf Mannschaften im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ um den Wanderpokal. Ungeschlagen und ohne Gegentor sicherte sich der Vorjahressieger, der TSV Lang-Göns, den ersten Platz. Zweiter wurde die TSG Wieseck III.

Bei den B-Jugendlichen wurde auf 7-er Feld gespielt, sodass diese ein wenig Abwechslung zum Alltagsspielbetrieb erlebten. Gespielt wurde in zwei Gruppen. In beiden Halbfinalspielen konnten sich die JSG Lehnheim und die JSG Ettingshausen erst nach einem 7-Meter-Schießen durchsetzen und standen sich somit im Finale gegenüber. Letztendlich ging der verdiente Turniersieg mit einem 4:0 Sieg an die JSG Lehnheim.

Dadurch, dass alle angemeldeten Mannschaften zum Turnier erschienen und dank einer guten Organisation vor Ort, waren die zwei Tage bei den TSF Heuchelheim ein voller Erfolg.