TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Handball | Jugend | männlich D

Männlich Jugend D - Bezirksoberliga

>> Tabelle << . . . . . . . . . >> Spielplan <<

Männlich Jugend D - Bezirksliga A Nord

>> Tabelle << . . . . . . . . . >> Spielplan <<

Der Kader der männlichen Jugend D

hinten von links: Mark Müller, Julius Weber, Lennard Volin, Tristan Limpert, Jaron Andresen, Loukas Merkl, Elias Erke, Max Mackenrodt, Jens Hofmann, Joni Fink, Lars-Erik Maurer

mitte von links: Michel Gans, Michel Schwieder, Bennet Herrmann, Etienne Gerlach, Ole Kneissl, Ben Gebauer, Tim Eckhardt, Michel Hofmann

vorne von links: Leon Domke, Jason Schmidt, Finn Metzler, Michel Jost, Ruben Marin, Joan Göhl, Levi Kleist

es fehlen: Noah Rückel, Max Saul, Kenan Bolat, Hendrik Nasser


Bericht

Liebe Handballfreunde,

vor einer spannenden und interessanten Saison stehen unsere beiden Teams der MJD.

Während die D1 in der Bezirksoberliga auf Punktejagd gehen wird, wurde unsere zweite Mannschaft vom Bezirk Gießen trotz einer eigentlich niedrigeren Meldung in die A-Klasse eingruppiert, was für die Jungs, die vornehmlich im jüngeren D-Jugend-Jahrgang sind, sicherlich eine sportliche Herausforderung werden wird.

Seit den Osterferien trainieren die Jungs des Trainer-Teams von Jens Hofmann, Juli Weber, Mark Müller und Torwarttrainer Lars-Erik Maurer zwei Mal wöchentlich und haben diverse Trainings-Turniere und Spiele hinter sich gebracht, die mehrheitlich gewonnen werden konnten. Hauptaugenmerk wurde auf die individuelle technische und kleingruppentaktische Entwicklung gelegt, erste mannschaftstaktische Grundkonzeptionen rundeten dabei das Training ab und sollen im Laufe der Saison intensiviert werden.

Die BOL scheint in diesem Jahr eine sehr ausgeglichene Liga zu werden und wir werden versuchen uns mit den starken Teams aus Hüttenberg, Linden, Kirch-Pohlgöns und Kirchhain auf Augenhöhe zu bewegen, was kein leichtes Unterfangen werden wird.

Die D2 soll allen Jungs entsprechend hohe Spielanteile ermöglichen und somit jeden Spieler die Möglichkeit einräumen sich weiterzuentwickeln. In der starken A-Klasse mit einigen Mannschaften, die sicherlich in die höhere BOL gehört hätten, wird jedes Spiel ein hartes Stück Arbeit werden, welche wir zusammen aber gerne angehen werden!

Mannschaft und Trainer freuen sich auf die Saison 2017/18 und die tatkräftige Unterstützung aller Freunde und Eltern!

Jens Hofmann