TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Leichtathletik | News
News

Süddeutsche Hallenmeisterschaften 2020

Gute Leistungen bei den Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen

Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven und Jugendlichen U18 in Sindelfingen waren zwei Heuchelheimer Athleten mit von der Partie.

Christopher Knoop (U18) startete im 60m-Lauf, dem 200m-Lauf und dem Weitsprung

Bei den 60m startete Christopher mit 7,39sec im Vorlauf und verbesserte sich auf 7,34sec im Zwischenlauf. Für den Endlauf fehlten dann leider 8 Hunderstel.
Bei den 200m reichten die guten 23,44sec dennoch nur für Rang 12.
Im Weitsprung knackte Christopher zwar abermals die 6m-Marke (6,10m), blieb aber hinter seinen Möglichkeiten zurück und verpasste den Endkampf um gerade einmal 3cm.

Svenja Rühl (Frauen) startete im Dreisprung und ersprang sich Rang 7 mit 11,88m im dritten Versuch.

 

Svenja&Christopher

 

Nationales Vorweihnachtskriterium 2019

Viele Bestleistungen beim letzten Start des Jahres

Aus dem vollen Vorbereitungstraining heraus waren einige unserer Athleten beim Nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf und warteten mit Bestleistungen auf.

Christopher Knoop (U18) konnte sich nach dem ärgerlichen Fehlstart über 60m mit tollen 6,40m im Weitsprung gut in Szene setzen.
Svenja Rühl gelang ebenfalls im Weitsprung
mit 5,74m eine neue Bestleistung.
Das schaffte auch Sophia Zalucki (W18)
im 800m-Lauf mit 2:27,54min, und Kim Brückel (W14) kam im Kugelstoß mit 9,89m der 10m-Marke näher.

Am Sonntag, bei den Jüngeren, ließ Sten Leimann (M13) mit neuen Bestwerten – 60m Lauf in 8,28sec, Weitsprung mit 5,00m und Kugelstoßen mit 10,49m – aufhorchen.
Paul Hecker (M12) verbesserte seine Sprungergebnisse – Weit
4,20m und Hochsprung 1,35m.
Sebastian Detsch (M10) gewann den Hochsprung
mit 1,15m und steigerte sich über 50m auf 7,96sec. Auch Sarah Zalucki (W12) – 2:52,39min – und Jonathan Käß (M11) – 3:00,29min – konnten ihre 800m-Bestzeiten steigern.

Diese Leistungssteigerungen lassen für die neue Saison die Erwartungen wachsen.

Chris Knoop

Hans Muhl

 

Süddeutsche Meisterschaften 2019

Heuchelheimer Athleten bei den Süddeutschen Meisterschaften

Für beide Süddeutschen Meisterschaften waren Heuchelheimer qualifiziert und auch am Start, leider fehlten hier und da noch ein paar 1/110. Sekunden oder cm an weiteren Qualifikationen, aber das setzt neue Ziele frei für das nächste Jahr.

Moritz Bender (U23) jedoch konnte sich in Koblenz der Konkurrenz stellen und wurde mit 49,34 m im Speerwurf 11. Kam damit aber leider noch nicht ganz an seine Leistungsgrenze.
Das klappte bei Kim Brückel (W14) im Speerwurf besser. Mit 32,13 m kam sie auf den 4. Platz. Im Diskuswurf wurde sie 6. mit 26,73 m.
Im Dreisprung der Frauen kam Svenja Rühl trotz ein paar Anlaufproblemen mit 11,70 m auf den 5. Platz.

Wir gratulieren unseren Athleten und freuen uns über „weitere große Taten“.

Svenja Rühl

Hans Muhl

 

Hessische Vizemeister

Svenja Rühl und Kim Brückel Hessische Vizemeister

Die Hessischen Meisterschaften des Jahres 2019 begannen für die Aktiven und U18 am 19. Januar in Frankfurt Kalbach. Christopher Knoop schaffte es mit 7,50sec über 60m in den Zwischenlauf und wurde im Weitsprung mit 6,09m Sechster. In seinem ersten 200m-Lauf konnte er mit eine starken Zeit – 23,93sec – aufwarten und den 4. Platz belegen.

Jan Leimann nahm zum ersten mal die 800m in der Halle in Angriff und blieb mit 2:18,99min im Rahmen seiner Bestzeit.

Anna Valentin und Sophia Zalucki konnten über 60m Hürden antreten. Beiden gelang ein guter Lauf. Für Sophia wurden gute 10,11sec und für Anna, bei ihrer ersten Hesssischen Meisterschaft, 11,14sec gestoppt.

Hessische Meisterschaften 2019 1Hessische Meisterschaften 2019 1Winterwurf

Svenja Rühl kam über 60m in den Endlauf und belegte mit 8,16sec den 6. Platz. Die 5,26m im Weitsprung reichten leider nicht für den Endkampf, aber im 3-Sprung, ihrer Lieblingsdisziplin, wurde sie mit 11,58m Hessische Vizemeisterin. Dieses Ergebnis berechtigte sie am 3. Februar, ebenfalls in Frankfurt, bei den Süddeutschen Meisterschaften anzutreten. Hier allerdings hatte sie nicht ihren besten Tag und kann nur auf 11,27m.

Die Winterwurfmeisterschaften auf Landesebene fanden im Werferstadion Frankfurt-Hahnstraße statt. Den Anfang machte Kim Brückel U14, die mit 27,53m Vizemeisterin wurde. Eine Woche später waren die größeren Herren dran. Chris Knoop MU18 hatte nicht den besten Wettkampf erwischt und bekam seinen 700g-Speer nur auf 40,77m. Auch Jan Billek mit 47,88m und Moritz Bender mit 45,94m sind zu dieser Jahreszeit und den reduzierten Trainingsmöglichkeiten „noch nicht voll im Geschirr“.

Gute Anfänge sind gemacht und wir können hoffnungsvoll auf die neue Saison blicken.

Hans Muhl

 

Regionsmeisterschaften 2019

Regions-Hallenmeisterschaften als geeigneter Formtest

Die diesjährigen Regions-Hallenmeisterschaften konnten die Abteilungsverantwortlichen und die Athleten zufriedenstellen. Es gab zwar keinen überwältigenden Titelsegen, aber mit 17 Bestleistungen bei 8 Startern kann man eine gute Bilanz ziehen.

3x auf den 1. Platz schaffte es Svenja Rühl bei den Frauen. Mit einer neuen BL über 60 m von 8,07 sec, 9,26 sec über 60m Hürden und 5,44 m im Weitsprung war sie unangefochten Spitze.
Einen weiteren Titel konnte Christopher Knop MJB im Sprint mit 7,45 sec erringen. Im Weitsprung, mit 6,15 m und über 200 m mit 24,46 sec wurde er jeweils 2.

Regions Meisterschaften 2019 2Regions Meisterschaften 2019 1

Jeweils einen Podestplatz (3.) erreichten Kim Brückel  W14 im Kugelstoßen mit 8,84 m (BL) und Sophia Zalucki  WJB über 60 m Hürden in 9,98 sec. Im Hochsprung hatte sie mit übersprungenen 1,53 m endlich ihre „Ladehemmung“ überwunden.

Anna Valentin WJB konnte ihrer 60 m Hürdenzeit von den Hessischen Meisterschaften genau wiederholen und kam mit den 11,14 sec auf den 4. Platz Ebenfalls auf Platz 4 kam Marlene Bender WJB im Kugelstoßen mit 8,98m Alicia Bachmann W14 konnte mit 1,30 m im Hochsprung ihre momentane Leistungsfähigkeit bestätigen.

Hans Muhl

 


Seite 1 von 8