TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Leichtathletik | News | Wettkampfjahr 2015

Wettkampfjahr 2015

Verbändekampf 2015 war eine tolle

Leichtathletik-Veranstaltung!

 

Der 2. Verbändekampf der Jugendlichen U16 (14+15-jährige) stellte seine Vorgänger von 2009

nochin den Schatten. Der hohe Aufwand an Vorbereitung wurde für den Ausrichter, die Sportler

und die Betreuer zu einem großen Erlebnis. Die optimalen Bedingungen in Heuchelheim für

diese Veranstaltungund das Glück mit dem Wetter führten zu tollen sportlichen Leistungen.

Leider konnte die Hessische Mannschaft in der Gesammtwertung nur dritter werden, da einige

Ausfälle und Mißgeschicke zu Punktverlusten führten. Unter großem Jubel nahmen die Württem-

berger bei der Abendveranstaltung ihren Siegerpokal in Empfang. Die hessischen Mädchen

hingegen könnten ihren Wettbewerb gewinnen.

Die Heuchelheimer Verantwortlichen hatten bei dem schon hohen Niveau der Stadionrekorde

für alle Verbesserungen Preise ausgelobt und waren selbst von 20 neuen Rekorden überrascht.

Für den Reibungslosen Ablauf der Gesammtveranstaltung gebührt den über 40 Helfern der

TSF größtes Lob.

Ergebnisse siehe unter "Heuchelheim als Ausrichter"

Die Aufstellung der  Mannschaften                                                                                                            alle Bilder Rainer Schmidt

 

Die sportlichen Großereignisse reihen sich z.Z. wie die Perlen an einer Schnur aneinander!


19. September Leichtathltik-Verbändekampf in Heuchelheim!

Zum 2. mal innerhalb 6 Jahren erhält die Leichtathlik-Abteilung der TSF

Heuchelheim den Zuschlag, den Verbändekampf  der Jugend U16  auszurichten.

Hier treffen in fast allen leichtathletischen Disziplinen jeweils die 2 Besten der Länder

Bayern, Hessen und Württemberg aufeinander. Nach den Deutschen Jugendmeisterschaften

ist dies die "hochwertigste" sportliche Veranstalung für diese Altersgruppe.

Wir können uns als auf spannende Wettkämpfe mit tollen Leistungen einstellen!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Frauen-Staffel läuft Vereinsrekord!

Nach langer Zeit und vielen Termin-, Verletzungs- und Krankheitsproblemen ist es am 15. Juli

wieder gelungen eine 4x100 m Staffel der Frauen an den Start zu bringen. Was zu nächst nur

als ein aufwendiger Weg anmutete brachte aber in Korbach eine gute Leistung der Damen,

die mit Freudensprüngen kommentiert wurde.

Die 52,27 sec von Nadine Luthardt, Ioanna Johnson, Merlin Mühl und

Svenja Rühl überraschten sogar ihren Trainer.


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Die Hessischen Leichtathletik Meisterschaften

standen dieses Jahr teilweise unter einen schlechten Stern!

Zweimal erkrankten die vorgesehen Teilnehmer kurz vor dem Start, sodass sie nicht teilnehmen konnten.

Geklappt hat es bei den Seniorenmeisterschaften am 6. Juni in Neuisenburg:

Ruth Brückel (W45) haderte zwar etwas im Diskuswurf mit ihren  29,03 m und dem 3. Platz,

aber im Speerwurf konnte sie mit  34,95 m ihren Vorjahrestitel suverain verteidigen.

 

Die Meisterschaften der U16 und U20 in Gelnhausen, am 4. Juli begannen wieder mit

einem Paukenschlag: Joanna Johnsen (W14) war etwas übermotiviert und war beim

100m-Start schneller als der Starter  - damit war der Wettkampf leider schon beendet!

Besser "funktionierte"  Nadine Luthardt (WU20) bei 100 m Lauf. Sie überstand Vor- und

Zwischenlauf ohne Probleme uund landete bei der mörderischen Hitze mit neuer persönlicher

Bestzeit von 12,69 sec auf einem tollen 5. Platz.

Moritz Bender (MU20) war zwar auch nicht ganz zufrieden, aber mit neuer persönlicher

Bestleistung vom 45,28 m konnte er es doch eigentlich sein. Das reichte leider nicht für den

Endkampf, wo er sich noch einmal hätte steigern können.

 

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Athleten.

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Gau Kinderturnfest 2015

 

Am Sonntag, den 28.06.2015 fand bei strahlendem Sonnenschein das diesjährige

Gau- Kinderturnfest in Lauterbach / Maar statt.

Mit einer kleinen Anzahl von 7 Kindern starteten die Leichtathleten in den Altergruppen

U8 mit Zoe Ferdek, gefolgt von den U10 Mia Storck, Laureen Ferdek, Paul Hecker und Sten Leimann.

Die U12 wurden von Kim Brückel und Carolin Weeg vertreten.

Wie bei jedem Gau Turnfest, muß man sich den örtlichen Gegebenheiten stellen.

Hier wurden die 50m Sprint sogar auf dem Rasen bergauf gelaufen. Dafür war die Weitsprunganlage

abschüssig und Anlauffläche abenteuerlich. Der Ballwurf wurde wiederum auf der Rasenfläche durchgeführt.

Das „Wettkampfende“ wurde mit einer Pendelstaffel eingeläutet.

Hier vereinten sich 2 Leichtathletinnen ( Carolin und Kim ) mit 4 Turnerinnen ( Liv, Melina, Anna und Pauline)

des TSF Heuchelheim, die auch dort zugegen waren, zu einem Team, daß erfolgreich den 1. Platz belegte.

Der gewonnene Pokal soll in die Turnhalle gestellt werden.

In der Dreikampfwertung sah die Platzverteilung folgend aus:

bei den W / U10 belegte Mia Storck den 2. Platz , Laureen Ferdek erreichte den 3. Platz.

Sten Leimann schaffte den 3. Platz bei den M/U10.

Kim Brückel war die einzige die einen 1. Platz belegte ( W / U12 ),  Carolin Weeg schaffte es auf den 3. Platz.

Alle Platzierten bekam Medallien in der dazugehörigen Farbe (gold,silber,bronze) und eine Urkunde.

Die Nichtplatzierten wurden nicht vergessen und bekamen gleichfalls eine hübsche Medallie und Urkunde,

so daß niemand mit leeren Händen nach Hause ging.

2016 werden wir wohl wieder vertreten sein.

Ruth Brückel

 

Die erfolgreiche Pendelstaffel                             und                            die "leichtathleischen" Teilnehmer am Gau-Kinderturnfest in Lauterbach

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

20. Juni Mitternachtslauf in Heuchelheim (siehe unter entspr. Rubrik)


Am 13. und 14. Juni  in Wetzlar die

Deutschen U23 Leichtathletikmeisterschaften .

MITMACHER: hatten wir in der Spitze der nationalen Leichtathletik eigentlich keine,

aber unser 10Jährigen durften hier (natürlich nach Qualifikation) an einem Einlagelauf

mit der 6x50m-Staffel teilnehmen. Mit Verstärkung von 2 Waldgirmeser Kindern

wurde nach intensivem Üben der  Auftritt bei einer DM geübt. Mit allem drum und dran:

Überwachung des Stadion-Eintrittes, Überprüfung im Callroom, geschossenem Einmarsch

mit den Kampfrichtern usw.  So schon eine aufregende Sache! Und dann noch der Auftritt

bei so vielen Zuschauern! Die sorgfältig geübten Wechsel klappten wirklich prima,

aber die Kinder aus Wetzlar waren eine Kleinigkeit schneller - egal, hier zählt der olympische

Gedanken.

Macher: Aus unserer Leichtathletikabteilung waren 4 Kampfrichter nach eingehender

Schulung 2 Tage im Einsatz und trugen mit zum guten Gelingen der Veranstaltung bei

(es gab dazu viel Lob von oberster Stelle)!

Neben unserem Abteilungsleiter im Bild waren Hans Ludwig Kloos (beide Stabhochsprung)

noch Markus Gran (Wettkampfbüro) und Gertraud Gran (Einlaßkontrolle) im Einsatz.

Zuschauer: Eine Gruppe unserer Schülerinnen war am Sonntag mit ihrer Übungsleiterin

Christin Arampatzis auf der Tribüne und konnte das sehr hochwertige sportliche Geschehen

direkt verfolgen. (Bericht sollte folgen - wurde wohl vergessen!?)


TSF Heuchelheim siegt bei KiLa Kreismeisterschaften

 

Der  Kinderleichtathletik Teamwettkampf der Altersklasse U10 sah spannende Wettbewerbe

und mit den Heuchelheimer „ Speedies“ einen knappen Sieger.

Sieben Mannschaften hatten zu den Kreismeisterschaften gemeldet.

Mit einem Team aus Allendorf / Lahn nahm auch ein Verein aus dem Leichtathletikkreis  Giessen ,

außer Wertung, teil. Austragungsort war am Sonntag, den 17. Mai 2015, das Leuner Wackenbachstadion.

Die Mädchen und Jungs aus Heuchelheim zeigten in alle 5 Disziplinen ausgeglichen gute Leistungen und

siegten beim Heulerweitwurf sowie bei der Weitsprungstaffel.

Mit 11 Wertungspunkten lagen sie gerade mal 1 Punkt vor der ersten Mannschaft des TV Burgsolms .

Diese hatten das schnellste 40 m Sprint Team gestellt und verbesserten sich als Sieger beim abschließenden

Biathlon auf Rang 2. Platz 3 ging an die Gastgeber von der TG Leun, welche Gewinner der Hindernis

Pendelstaffel waren ( 14 Punkte).Es folgten ( punktgleich) Allendorf  und die  LG Wetzlar , die ,

wegen Terminüberschneidung , mit nur 5 Startern teilnehmen konnte ( 24 Punkte).

Die weitern Ränge gingen an TSG Dorlar mit 28 Punkten und an Burgsolms 2

mit 34 Punkten.

Das Bild zeigt die Siegermannschaft TSF Heuchelheim von links mit :

Paul Hecker, Sten Leihmann, Sarah Zalucki, Laureen Ferdec,

Emilian Balser ( vorne), Lennart Ebert, Mia Storck und Max Burk

Vollständige Ergebnisliste unter www.hlv-kreis-wetzlar .

 

 


 

Auch im Jahre 2015 richten wir wieder die

Kreis-Schüler-Hallenmeisterschaften

in  der Sporthalle in Heuchelheim

aus und zwar am 28. Februar von 10:30 bis ca 16:00 Uhr

mit den Disziplinen 50m Lauf, 50m Hürden 637m Lauf,

Hochsprung, Kugelstoß und 4x1 Runde Staffel.

Wir erwarten etwa 150 Teilnehmer von 10-15 Jahren

und viele interessierte fröhliche Zuschauer!

 

Das mit den Zuschauern hat geklappt, sie haben für eine

gute Stimmung in der Halle gesorgt!

Die Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Jugend in der

Sporthalle waren auch in diesem Jahr eine gelungene Veran-

staltung. Bedingt durch viele Erkrankungen waren diesmal

"nur"130 Teilnehmer mit 400 Einzelstarts in Aktion.

Auch unser Team war durch Verletzungen und Krankheiten

geschwächt, die "Gesunden" brachten aber gute Leistungen

und errangen neben vielen Bestleistungen insges. 9 Kreismeistertitel.

Dies gelang:

Lorenz Krah, M15 im 50m-Lauf in 7,01 sec, im Hochsprung mit 1,60

im Kugelstoß mit 9,41 m

Christopher Knoop, M12 über 50m Hürden in 10,94 sec und im

637m-Lauf in 2:18,70 min

Joanna Johnson, W14 im 50m-Lauf in 7,36 sec.

Nina Schmidt, W14 im Kugelstoß mit 7,81 m

Sophia Zalucki, W12 über 50m Hürden in 9,58 sec. und im

Hochsprung mit 1,20 m


Großen Dank unserem tollen Helferteam, mit dem die Veranstaltung

reibungslos und pünktlich abgewickelt wurde!