TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Leichtathletik | News | Trainingswettkampf Kalbach 2018

Trainingswettkampf Kalbach 2018

Trainingswettkampf in Frankfurt

Der Hessische Leichtathletik-Verband hatte für den 25. Februar die sog. „blockspezifischen Mehrkämpfe „ für die B-Schülerinnen und Schüler ausgeschrieben.

Ein unglücklicher Termin, der viele Vereine vor das Problem stellte mit der Trainingsvorbereitung für eine solche Meisterschaft noch nicht gewappnet zu sein.
Da schon der Bereich Wurf, der im Stadion in der Hahnstrasse stattfinden sollte, mangels Beteiligung gestrichen wurde, fuhren wir zu optimalen „Trainingsbedingungen“ nach Frankfurt in die Kalbacher Halle. War schon ein Erlebnis!

Leonie Keller W13 und Sten Leimann M12 stellten sich der Aufgabe „Lauf“ mit 60m Hürden, 75m Lauf, 150m Lauf und 1200m Hallen-Cross.
Sie konnten sich nach ihren Möglichkeiten gut präsentieren und ihr Selbstbewußtsein aufpolieren. Für Sten sprang sogar ein 5. Platz heraus und Leonie freundete sich mit der Hürdenstrecke an.

Im Sprungbereich der W13 und W12 ging es mit dem 6er-Sprunglauf (ein Vorläufer für den Dreisprung) los, danach 20m-fliegend, Hoch und Weitsprung.
Kim Brückel schaffte zwar Bestleistungen im Hoch- und Weitsprung (1,26 bzw. 4,28 m), kam aber mit 72 Punkten mit zwei weiteren Teilnehmerinnen auf Platz 9.
Den Vogel schoß Emelie Blumenauer ab, die bei ihrem 1. Wettkampf bei 5 Teilnehmerinnen natürlich auch einen Platz bei der Siegerehrung fand.

Für die Trainer ließ sich schon ein guter Trainingsstand erkennen, aber auch Anzeichen für viel Arbeit.

 

Trainingswettkampf Kalbach 2018