TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Leichtathletik
Leichtathletik

Leichtathletik ist die Sammelbezeichnung für verschiedene Lauf-, Sprung- und Wurf-Disziplinen. Die Leichtathletik hatte ihre Ursprünge in der Urzeit, als Menschen begannen, sich im Werfen, Springen und Laufen zu messen.



Wettkampfjahr 2014

E-Mail Drucken PDF

Heuchelheim, Oktober 2014

Neue Heuchelheimer Leichtathleten gesucht!

Mit dem nun beginnenden Wintertraining beginnt auch die Vorbereitung

auf die vielfältigen leichtathletischen Wettbewerbe im Sportjahr 2015.

Wer Lust verspürt nicht nur in einer Mannschaft unter zu gehen, sondern

auch seine eigene Leistungsfähigkeit zu erfahren und unter Beweis zu

stellen, kann sich gerne einer unser Trainingsgruppen anschließen.

Unsere qualifizierten Übungsleiter/innen haben noch Kapazitäten frei

und freuen sich über jeden leistungswilligen Teilnehmer bzw. Teilneh-

merin. Neben dem "Einzelkämpferischen" macht es natürlich auch

besonders Laune wenn im Team aufgetreten werden kann.

Mannschaftssiege haben auch bei uns einen besonderen Reiz.

Auf unserer Homepage "tsf-heuchelheim.de/leichtathletik/trainingszeiten"

könnt Ihr Ort und Uhrzeit der Trainingszeiten nachsehen.

Auf geht´s!

 

Leichtathletik-Kinder beim Gau-Turnfest 2014

Am Sonntag, dem 20. Juli fand in Großen-Linden das Gau-Kinderturnfest 2014 statt.

Bei gutem Wetter ging der "ungewohnte" Wettkampf (ein paar Jahre waren wir nicht dabei)

für uns los. "Ungewohnt" auch, da alle Leichtathletik-Kinder (U8-U12) unseres Vereins

gemeinsam mit "Teamführerin" Ruth losmarschierten.

Zuerst erledigten wir den 50-m-Sprint, gefolgt vom Ballwurf. Zum Schluß kam der Weitsprung

dran. Erfreut war der eine oder andere, das eine persönliche Bestleistung dabei heraus kam.

Den Abschluß, vor der Siegerehrung, bildete die Pendelstaffel. Hier erreichten wir den 3. Platz.

Wissen sollte man, daß unsere Mädelmannschaft aus zwei 6-jährigen, drei 9-jährigen und einer

11-jährigen bestand, die somit auf W12 hochstarteten. Dafür ein dickes LOB an alle!

Und nun die Platzierungen im Einzelnen:

U 8:     4. Platz Marie Minninger, 6. Platz Sarah Zalucki

U 10:   2. Platz Kim Brückel, 3. Platz Anna Hodes, 4. Platz Michelle Stoll

ebenfalls 4. Platz Sten Leimann

U 12:   3. Platz Alina Stoll, 7. Platz Anna Valentin

Kim Brückel und Anna Hodes U10 auf dem Siegerpodest

 

Allen hat es Spaß gemacht, was die Haupsache ist und obendrein gab es

noch Urkunden und Medaillen! Ruth Brückel

 

 

 

Unsere Übungsleiterin und Aktive Ruth Brückel

ist Deutsche-Vizemeisterin im Speerwurf!

Die deutsche Vizemeisterin W45 im Speerwurf- Ruth Brückel               (Bild:ras)


Nachdem sich Ruth Brückel bei den Regionsmeisterschaften der Aktiven in Flieden

am 25. Mai mit 2 Bestleistungen - Diskus 33,15 m und Speer 35,05 m -für die

Hessischen und die Deutschen Seniorenmeisterschaften qualifiziert hatte, ging

sie natürlich auch dort an den Start. Bei den Hessischen Seniorenmeisterschaften

in Bruchköbel, am 29. Juni konnte sie den Speerwurf mit 33,73 m gewinnen.

Im Diskuswurf wurde sie mit 30,55 m 4.

Die Krönung schaffte sie am 12. Juli in Erfurt bei den DEUTSCHEN SENIOREN-

MEISTERSCHAFTEN in der Altersklasse W45. Mit einer tollen Steigerung auf 38,78 m,

einem neuen Vereinsrekord, wurde sie Vizemeisterin und mußte sich der Dopingkontrolle

unterziehen (das war auch ein neues Erlebnis). Mit 30,11 m im Diskuswurf wurde sie

(nach ihren Worten) NUR 7.

Wir beglückwünschen sie zu diesen tollen Erfolgen!

 

 

Die KILA startet erfolgreich ins neue Jahr !

Die "Heuchelheimer Flitzer" erreichten in Stadtallendorf den 2. Platz

 

Die erste KILA Veranstaltung am 16. 02. 2014 in Stadtallendorf wurde zu einem Erfolgserlebnis für die

Heuchelheimer Flitzer. Unsere Teilnehmer im Team waren dismal: Joshua Alpsoy, Kim Brückel, Anna Hotes,

Leonie Keller, Sten Leimann, Till Radeck, Maxim Schmidt und Michelle Stoll.

Zwar fing der Wettkampf eine dreiviertel Stunde später an als geplant, aber Dank guter Organisation lief alles

wie am Schnürchen. Unser Team begann mit dem Schlagwurf, gefolgt von der Hindernisstaffel. Danach kamen

die 3 Minuten Weitsprungstaffel und zu guter Letzt das Tandem Biathlon.

Hier verausgabte sich so mancher, was sich aber bezahlt machte.

Kurz darauf wurden alle Teams zusammengerufen. Nachdem alle in ordentlichen Reihen saßen, bekam jedes

Teammitglied (und auch die Trainer) eine "leckere" Belohnung von der Firma Ferrero spendiert.

Die Siegererhrung wurde von "unten nach oben" durchgeführt. Banges Warten folgte und immer glücklichere

Gesichter, wenn wir noch nicht aufgerufen wurden. Als dann der 4. Platz aufgerufen wurde und wir es immer

noch nicht waren, freuten sich die Trainerin Ruth und Helferin Susanne ein Loch in den Bauch.....!

Wir holten uns punktgleich mit einem anderen Team den 2. Platz!!!

Das fing stark an für dieses Jahr und es folgen hoffentlich noch weitere TOP Erfolge.


Vielen Dank an alle Eltern, die den Spaß mitmachten und besonders herzlichen Dank an mein "Helferlein" Susanne,

die mich bei allen Wettkämpfen bisher unterstützte.

Ruth Brückel

 

Wettkampfjahr 2013

E-Mail Drucken PDF

Tolle Erfolge unserer Jongster zum Saisonabschluß!

Zwei Gruppen unserer Schülerinnen und Schüler kamen bei den beiden letzten

Freiluftvernstaltungen des Jahres noch mal toll in Fahrt und brachten eine ganze

Reihe Bestleistungen mit nach Hause.

Allen voran Lorenz Krah (M13) und Kim Isabel Brückel.

Lorenz trat bei den Beriksmeisterschaften in Kirchhain im 4-Kampf an und

schaffte mit 10,78 sec im 75m Lauf, 4,56 m im Weitsprung, 1,50 m im Hoch-

sprung und 39 m im Ballwurf vier neue Bestleistungen und wurde so mit

1707 Punkten Bezirksmeister.

Überrascht hatte er schon bei den 800 m-Kreismeisterschaften im eigenen

Stadion mit dem Kreismeistertitel.

oben Bezirksmeister Lorenz Krah mit seiner Trainerin Christin Arampatzis und

unter bei seinem 800 m Titelrennen

Kim Isabell Brückel startete mit ihren Kameraden beim Gießener

Herbstsportfest am 29.09. und konnte den Dreikampf-Wettbewerb

der W 8 mit 977 P. gewinnen. Für diesen Sieg brauchte sie 3 Bestleist-

ungen und zwar im 50-m-Lauf mit 8,92 sec, Weitsprung 3,30 m und

Ballwurf 24,50 m. Dazu unsere Gückwünsche!

Kim Brückel im Einsatz

-----------------------------------------------------------------------------------

Zeitnehmerhaus eingeweiht!

Anläßlich des Hessischen DJMM-Endkampfes im Heuchelheimer Stadion am

1. September 2013 (siehe Ergebnisse) wurde auch das neue Zeitnehmerhaus

eingeweiht. Im Laufe des Jahres wurde das Gebäude von der Leichtathletik-

abteilung und Fachlehrern der Theodor-Litt-Schule geplant und erbaut.

Neben der Eigenbeteiligung der LEICHTATHLETEN konnten die Kosten mit

Hilfe der Heuchelheimer Firmen RINN NATURSTEIN UND BETONWAREN

sowie ZIMMEREIBETRIEB RINN XI. kostengünstig erstellt werden.

Bei den Elektroarbeiten fanden wir  Unterstützung bei Wilfried Wollmann.

Dafür sagen wir hiermit allen Beteiligten ganz herzlich DANKESCHÖN!

----------------------------------------------------------------------------------------------


Unsere "Langhürdlerinnen" sammelten Erfahrungen

bei ihren ersten Süddeutschen Meisterschaften!

Am 29. Juni trat Betty Will in Regensburg über 400m Hürden (WJB) gegen

starke Gegnerinnen an. In einem beherzten Lauf konnte sie bis 300 m in

Führung liegend einen tollen Rhythmus laufen. Dann aber fehlte bei dieser

Geschwindigkeit die Kraft für die letzten 3 Hürden und sie fiel etwas zurück.

Mit 67,89 Sekunden erreichte sie einen schönen 8. Platz

Trotz der Gluthitze von über 37 o C des 27. Juli in Forst bei Bruchsal stellte

sich Merlin Mühl (W15) ihrer Aufgabe die 300 m Hürden zu bewältigen.

Für jemanden der sich bei Kühle wohl fühlt war dies von vorne herein keine

gute Ausgangsbasis. So mußte sie ihren Laufrhythmus ändern und kam mit

49,64 sec. noch auf einen erfreulichen 5. Platz

Herzlichen Glückwunsch beiden für ihre beherzten Läufe - weiter so!

 

TSF Heuchelheim auch bei der "KINDERLEICHTATHLETIK"

erfolgreich im Einsatz !

 

Am Sonntag, dem 30. 06. , um 11:00 Uhr, fand im Rahmen der Kinder-

leichtathletik U10 ein Team-Wettkampf in Wetzlar statt.

Das Wetter war prima für diese Veranstaltung.

... gleich geht´s los...

Unsere Kinder, die diesmal als die Heuchelheimer Flitzer antraten waren:

Emma, Joshua, Kim Isabell, Konrad, Leonie, Marvin, Maxim, Rahel, Sten

und Till. Nach der Begrüßung durch Lars Wörner, Trainer der LG Wetzlar,

liefen alle Kinder gemeinsam in´s Stadion ein und machten ein gemein-

sames "warm up".

... die letzten Instruktionen...

Danach folgten (fast ohne Pausen) folgende Disziplinen:

Weitsprungstaffel ( 3 Minuten das ganze Team, 2 x)

40 m-Sprint aus dem Hochstatt (2x)

Schlagwurf mit dem Heuler ( 4 Würfe pro Kind)

Hindernisstaffel ( 3 min. das ganze Team, 2 x)

600 m Biathlon (je 6 Kinder paarweise)

... bei der Weitsprungstaffel...

Um 14:14 Uhr waren alle Disziplinen erledigt... genauso wie die Kinder!!!

15 min Später fand dann schon die Siegerehrung statt, wo die

Heuchelheimer Flitzer sich den 5. Platz mit einem anderen Team teilten.

Trainerin Ruth war sehr erfreut und erstaunt über die Leistung!

An unserer ersten Teilnahme ( in Aßlar) bei einer KILA erreichten die

Akteure den 8. Platz. Aber um einen Pokal zu erreichen, ist noch viel

Arbeit nötig ... packen wir´s an!!!

... große Freude bei der großen Siegerehrung...

 

Quali zu den Süddeutschen für unsere Langhürdlerinnen!

Bei den Hessischen Meisterschaften der A-Jugendlichen und A-Schüler

konnten unsere beiden Langhürden-Asse ihre Bestleistungen deutlich

verbessern und damit auch die Qualifikationsleistungen für ihre

Süddeutschen Meisterschaften unterbieten. Betty Will erreichte über

400 m Hürden 67,10 sec. und Merlin Mühl über 300 m Hürden 47,95 sec.

Das bedeutete für Betty Platz 6 (in der Vorwoche konnte sie sich bei den

B-Jugendlichen auf Platz 4 positionieren) und für Merlin Platz 4.

Da können wir nur viel Erfolg bei den Süddeutschen wünschen!!!

 

 

5. Hürden- und Staffelmeeting doch ein Erfolg!

Nach dem schleppenden Meldungseingang wurde die Veranstaltung am 15. Mai doch

zum Erfolg und das besonders aus heimischer Sicht. Die 21 Einzelstarter waren zwar

kein Grund zum Jubeln, aber 14 Staffeln, das war schon ganz gut. Aus heimischer

Sicht sind die Ergebnisse mit Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften

besonders hervorzuheben. Betty Will schafte dies mit neuer Bestleistung über 400 m

Hürden in 68,48 sec bei der WJB und Merlin Mühl über 300 m Hürden  ebenfalls mit

neuer Bestleistung von 49,67 sec. bei der W15.

Also aufgepaßt in Hessen, die Heuchelheimerinnen kommen.

Unsere frisch zusammengestellte 4x100 m-Frauen-Staffel (Betty Will, Stefanie Best,

Merlin Mühl und Svenja Rühl) konnte bei ihrem ersten Auftritt mit 52,52 sec eine gute

Zeit laufen und verwies den Uralt Vereinsrekord von 1962 von Ilse Mandler, Beutler,

Marianne Dörner und Loni Menges in den Bereich der Geschichte.

Einen heißen Kampf über 60m Hürden lieferten sich Joanna Johnson und Yolanda

Mühl (W12) um den Sieg, den Yolanda mit mit 11,60 sec für sich entschied .

 

 

Kleiner Familienausflug nach Fulda am 12.5.!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Fulda wurden bei eigentlich schwacher Beteiligung die Regions-Blockmehrkämpfe der

A+B-Schüler und Schülerinnen ausgetragen. Die Geschwister Merlin und Yolanda Mühl

hatten weder den Weg noch die Strapazen des Mehrkampfes gescheut. Auch das schlechte

Wetter konnte die Stimmung nicht vermiesen. Yolanda wurde bei der W12 im Block Lauf mit

2008 Punkte mit guten Leistungen 2.

Den Sprint und den Hürdenlauf konnte sie gewinnen und im Weitsprung stellte sie mit 4,32 m

eine neue Bestleistung auf. Im Ballwurf holten sich ihre Gegnerinnen die Punkte aber die

2000 m, die andere vom Wettkampf abschreckten, lief sie in überraschend guten 8:33,98 min.


Im Block Sprint/Sprung der W15 wurde Merlin Mühl mit 2327 P. in einem denkwürdigen,

dichten Wettbewerb 3 hinter der Lollarerin Chatherina Werdecker. Ihre meisten Punkte sammelte

sie in einem einzigartigen Hochsprungwettbewerb, in dem alle 4 Mädchen 1,52 m übersprangen.

Im Weitsprung mit 4,53 m und im 80m-Hürdenlauf 13,76 sec. hatte sie die nächst besten

Punktergebnisse.

Erfreuliches Nebenergebnis: beide haben sich mit diesen Leistungen für

die Hessischen Meisterschaften am 23. Juni qualifiziert!

 

Wettkampfjahr 2012

E-Mail Drucken PDF

Letzter Freiluft-Wettkampf mit schönen Erfolgen!

Die drei Jungen Damen kamen zufrieden von den Bezirksmeisterschaften in Haiger zurück. Hatten sie doch der schlechten Witterung zum Trotz

am 6. Oktober mehrere Bestleistungen aufgestellt.

Marlene Bender (l) wurde im Ballwurf mit 32,50 m Vizemeisterin, Joannah Johnson (m) konnrte gar den 50m-Lauf gewinnen und wurde

mit 4,11 m 3. im Weitsprung. Su Kleinpell (r) konnte sich mit 36,50 m im Ballwurf über den 3. Platz freuen.                     Bild: ca

 

Wettkampfjahr 2012

E-Mail Drucken PDF

Heuchelheimer Speerwurf-Trio wirft 127 m!

Gut in Szene setzen konnten sie bei den Regionsmeisterschaften in Alsfeld, am 19. Mai

unsere Speerwerfer. Allen voran Jan Billek (Bildmitte) mit persönl. Bestleistung von 53,68 m

kam er auf Platz 2 und erreichte die Quali für die "Hessischen" am 2. Juni. Thomas Oel

wurde bei den Männern 3. mit 38,62 m und haderte noch etwas mit seinem Anlauf.

Bei der M 15 konnte Moritz Bender mit persönl. Bestleistung von 34,73 m die erhoffte

Quali für die "Hessischen" noch nicht ganz erreichen.

Betty Will stellte über 100 m (13,66 sec) und 200m (28,29 sec) ebenfalls Bestleistungen auf.

Die 100 m-Zeit läßt sie auch bei den "Hessischen" dabei sein.

Dazu unsere Gratulation und bei den "Hessischen" viel Erfolg!

 

Wettkampfjahr 2012

E-Mail Drucken PDF

Kleiner Mann ganz GROSS!

 

Bei den Kreis-Mehrkanpf-Meisterschaften der D-Schüler am 12. Mai in Nauborn

konnte zu aller Überraschung  Andreas Stolyanov (M8) im Dreikampf den

Kreismeistertitel erringen. Mit 9,38 sec über 50m, 27 m im Ballwurf und 2,80 m im

Weitsprung erreichte er 678 Punkte und war damit nicht zu schlagen.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

 


Seite 2 von 3