TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home | Der Verein | Jubiläum | Veranstaltungs Rückblicke

Jubiläums Rückblicke

Proppenvolle Halle beim großen Aktionsnachmittag der Turn- und Sportfreunde Heuchelheim

Das 125-jährige Bestehen aktiv feiern und die Vielfalt zeigen – das war die Idee zum Aktionsnachmittag der Abteilungen Turnen und Breitensport sowie Tischtennis der Turn- und Sportfreunde Heuchelheim, der in der und um die Heuchelheimer Sporthalle stattfand. Neben der Sporthalle wurden auch die Außenanlagen, das Foyer und der Gymnastikraum im Keller genutzt. Alle waren aufgerufen, die Sportschuhe einzupacken und bei den 15 unterschiedlichsten Mitmach-Angeboten reinzuschnuppern. Seit Anfang des Jahres liefen die Planungen. Eine derartige Vielfalt während einer Veranstaltung hatte es zuvor noch nie gegeben – das war auch eine logistische Herausforderung. Die Werbetrommel wurde kräftig gerührt und auf die sportlichen Heuchelheimer war Verlass: Mit etwa 400 Teilnehmern von klein bis groß, Übungsleitern, Tänzern, Turnerinnen und Helfern war die Halle proppenvoll und kein Krümel Kuchen blieb übrig. Christine Lenke, Bianka Frech und Kerstin Bender begrüßten die Anwesenden, darunter Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, der beim Step-Aerobic mitwirkte. Danach wurde Modern-Jazz-Dance von Anna-Lisa Niero präsentiert und zum Workshop für Kinder eingeladen. Danach ging es in die Workshops. Die Bewegungsbaustelle für Kinder, den Balance-Check der Barmer Ersatzkasse, einen Info-Stand zum Thema Sportabzeichen sowie den Verkauf von Jubiläums-T-Shirts gab es durchgängig. Am Ende gab es eine Präsentation. Beteiligt waren daran die Workshop-Kids mit ihrem „Sonnentanz“ mit Anna-Lisa und Irina; 25 Wettkampfturnerinnen mit einer Vorführung zu einem Lied aus dem Film „Madagaskar“ mit Julia Cremer und Margaritha Jäger, die Gruppe „Temptation“ mit Christina Schichowski und die Gruppe „Patchwork“ mit Martina Hamp. Außerdem gab es eine Verlosung mit wertvollen Preisen. Weitere Mitmachangebote bestanden in den Sportarten Volleyball, Herzsport/Sitzgymnastik, Präventivsport, Badminton, Rope-Skipping, Ju-Jutsu, Kraft-Ausdauerzirkel, Frauengymnastik, Tischtennis/Koordinationsübungen für Kinder, Tai-Chi oder auch Rückengymnastik. Auch Aktivitäten im Freien wie Walking oder Nordic Walking zählten zum Angebot. Am Ende zeigten sich nicht nur die drei Verantwortlichen aus den beiden Abteilungen „sehr zufrieden“, wie Kerstin Bender formulierte. „Heuchelheim bewegt sich und hat sich bewegt.“

vk - Gießener Anzeiger, 26.04.2013



Training Kindertagesstätte

 


Fachtagung Seniorensport am 2. März 2013

Anlässlich des Jubiläumsjahres der TSF fand am Samstag, 2.03.2013, die Fachtagung „Seniorensport“ des Sportkreises Gießen bei uns, den TSF Heuchelheim, in unserer Vereinsturnhalle statt.

Über 70 interessierte Übungsleiter und Fachkräfte des Seniorensportes aus allen Teilen Hessens nahmen an den 4 verschiedenen Workshops teil. Nach einer kurzen Begrüßung durch die stellvertretende Sportkreisvorsitzende, Doris Lochmüller, konnte man gegen 9:30 Uhr, nach einem gemeinsamen „Worm up“ mit Barbara Heinz, in die einzelnen Workshops einsteigen. Nach einem guten, gemeinsamen Mittagessen in der Turnhallengaststätte ging es am Nachmittag weiter.

Auch einige TSF Übungsleiterinnen waren mit Begeisterung dabei, um mit  neuen Sportangeboten noch besser der wachsenden Bevölkerungsgruppe der Älteren gerecht werden zu können:

In dem Workshop „Tanzen - das andere Ausdauertraining im Seniorensport“, Referentin Cornelia Winter, wurden in fröhlicher Gemeinschaft, mit Freude an der Bewegung, internationale, leicht zu vermittelnde Tänze eingeübt und neben der körperlich-geistigen Fitness auch besonders das Herz-Kreislaufsystem gestärkt.

Einen verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst, mit Stress-Situationen und anderen Herausforderungen des Alltags erfuhren die Teilnehmer in einer ruhigen, entspannten und harmonischen Atmosphäre bei der „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (Violetta Schuba). Zahlreiche gute Praxisbeispiele wurden für die Zielgruppe der Hochaltrigen im Rahmen von Bewegungsangeboten aufgezeigt, die auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen erreichen. In dem Workshop „Hochaltrig und in Bewegung“ (Ursel Weingärtner) wurden außer Musik auch die verschiedensten Materialien und Kleingeräte ein- und mit großem Spaß in der Gruppe umgesetzt.

Die Trainingsmodule „Gehirntraining und motorische Aktivierung“ (Barbara Heinz) waren so gestaltet, dass man Körper, Geist und Seele nach Rhythmus und Musik bewegt und dabei mit gezielten Übungen sein Gehirn trainiert. Lustige Momente ergaben sich bei den anspruchsvollen Rechts-Links sowie den Überkreuz-koordinationen mit Händen und Füßen und auch in der Bewegung.

Gegen 16:30 Uhr, am Ende der Tagung, waren alle Teilnehmer sicher, eine qualitativ sehr gute, ideen-und abwechslungsreiche Fortbildung erlebt zu haben.

 

Nächste Termine

<<  August 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
212224252627
28293031