Hessische Meisterschaften der Aktiven und U18

Hessische Meisterschaften der Aktiven und U18

Im noch gut bekannten Darmstädter Stadion ging es nun für die U18-er wieder zur Sache.

Manches Vorgenommene wurde als Versuch geplant und lief auch so und war insofern keine Enttäuschung. Der Dreisprung von Leonie Keller (U18) blieb mit 9,17m im Normbereich und brachte noch einen 6. Platz. Leonies Weitsprung ging bei der zahlreichen Konkurrenz mit 4,18m etwas unter.

Im Diskuswurf fand Sten Leimann (U18) mit 29,98m auch seine Meister und die 12,72sec über 100m reichten nur für den Vorlauf. Im Speerwurf flog das Gerät mit 37,12m als neue Bestleistung auf den 7. Platz.

Besser lief es bei den Speerwerferinnen. Marlene Bender (F) kam mit 34,38m auf Platz 5 und Kim Brückel (U18) eroberte mit 36,90m einen Bronzeplatz.

Jan Leimann (M) wollte an seiner 800m-Bestleistung arbeiten, was bei der Hitze nicht ganz gelang, aber mit 2:15,5 min war er doch ganz gut dabei.

Die bei den Hessischen Staffelmeisterschaften vorgesehene 4x75 m Staffel der Jungs MU14 konnte wegen Terminüberschreitungen im Team leider nicht an den Start gehen. Da fehlte wohl die notwendige Ernsthaftigkeit!

Hans Muhl


Drucken   E-Mail