Hürden- und Staffelmeeting am 16.07.2022

Hürden- und Staffelmeeting am 16.07.2022

Diese Veranstaltung stand in diesem Jahr unter einem weniger guten Stern, nicht zuletzt wegen Klassenfahrten vieler Schüler, Urlauben und Krankheiten. Dadurch war es auch in den eigenen Reihen schwierig Staffeln zusammenzustellen. Auch kam es öfter vor, dass ein Athlet*innen ihre Läufe allein bestreiten mussten. Das macht nicht so viel Spaß!

Zu den Ergebnissen: Bei den Männern, über 400m Hürden, war für Jan Leimann ein fast gleichstarker Gegner angetreten, Sebastian Jung aus Burgsolms, der ganz knapp vor ihm ins Ziel kam. Für Jan wurden 69,49sec. gemessen. Der Gegner seines Bruders Sten gab auf, sodass dieser allein 66,39sec. für die 400m Hürden der MJB laufen musste. 

Ähnlich erging es Leonie Keller (WJB). Auch ihre Gegnerinnen gaben über die 100m Hürden auf. Mit 19,21sec. kam sie sicher ins Ziel. Katharina Höflich hingegen hatte bei den Frauen über 110m Hürden eine ganz starke Gegnerin. Von Carolin von Sommerfeld aus Herborn, die hier 14,93sec. vorlegte, ließ sich Katharina aber bei ihrem 1. Hürdenlauf nicht irritieren!
Auch Sarah Zalucki (W15) musste allein laufen, da ihre Gegnerin kurz vor dem Start zurückzog. Sie beendete ihren guten Lauf nach 14,86sec. 

Unsere 13-jährigen Jungs lieferten sich einen harten Kampf über 60m Hürden, den Sebastian Detsch mit 1/100 Sek. vor Daniel Benner (mit 10,38 Sec.) gewann. Lars Hecker wurde mit 11,13sec. Dritter. Zusammen mit Paul Hecker starteten die Jungs in der Klasse M15 in der 4x100m-Staffel und kamen mit 54,81sec., einem guten Ergebnis, sicher ins Ziel. Hingegen unsere Frauenstaffel, die sich erfreulicher Weise gefunden hatte, wurde wegen eines Fehlers im Wechselraum disqualifiziert und sinnt anlässlich der Kreis-800m-Läufe auf Rehabilitation. 

Leonie Arampatzis startete einen Jahrgang höher, in der W12, über 60m Hürden mit guten 13,54sec.
Die jüngeren 10 + 11-Jährigen liefen noch, als Vorbereitung für das Hürdenlaufen, über niedrigere Hindernisse. Die schnellste Zeit erreichte Philine Gerlach W10 mit 9,04sec. über 50m. 

Hans Muhl


Drucken   E-Mail