Springer- und Werfermeeting 2022

Springer- und Werfermeeting 2022

Durch Mängel an der Seltec-Vorbereitung war keine elektronische Meldung machbar, die 64 Meldungen wurden per E-Mail angenommen und eingetragen. Die große Anzahl der (eigenen) U14 – Teilnehmer brachte den Zeitplan zum Platzen und erforderte mehrere Umplanungen.

Es brachte aber trotzdem eine Reihe guter Leistungen. Bei unseren Youngstern waren es meist die ersten Wettkampfergebnisse. Hervor tat sich Sophia Zalucki WU20 mit 3 Bestleistungen, 5,16m im Weitsprung, 1,54m im Hochsprung und 10,39m im Dreisprung, die nun den neuen Stadion-Rekord der WU20 darstellen.

Im Speerwurf waren unsere Frauen nicht zu schlagen! Bei der W50 schaffte Ruth Brückel genau 31,00m, Marlene Bender F 33,06m und Kim Brückel WU18 gewann mit 37,18m.

Auch Sten Leimann MU18 konnte 3 Siege erzielen. Im Speerwurf schafft er 33,14m mit dem 700g-Speer, im Weitsprung ging es auf 4,95m, im Hochsprung auf 1,48m und im Dreisprung auf 10,21m.

Den Weitsprung der Frauen entschied Chiara James TSG Gießen-Wieseck mit 5,51m für sich. Den Dreisprung der WU18 gewann Finja Krug vom TSV Eintracht Baunatal mit 11,56m und bei den Frauen siegte hier Alina Schmidt (LG Stadtwerke München) mit 11,56m.

Die „Vereinsmeisterschaften der U14“ brachte folgende Ergebnisse bei den Jungs:

Im Weitsprung 1. Sebastian Detsch 4,66m, 2. Daniel Benner 4,58m, 3. Lars Hecker 4,01m und Theo Karsten 3,71m.

Im Hochsprung 1. Daniel Benner 1,39m, 2. Lars Hecker 1,36m, Theo Karsten und Joshua Gassman sprangen 1,18m. Die Reihenfolge im Speerwurf: 1. Sebastian Detsch 28,23m, Lars Hecker 24,56m, Daniel Benner 23,55m und Joshua Gassmann 15,92m.

Bei den Mädels kamen im Weitsprung Marie Bepler auf 3,71m, Carla Dorenkamp auf 3,57m, Amiya Kaplan auf 3,55m und Leonie Arampatzis auf 3,44m. Im Hochsprung kam Carla Dorenkamp auf 1,18m und im Speerwurf auf 13,03m.

Einen schönen 2. Platz im Weitsprung konnte Marlene Dorenkamp mit 4,40m in der W14 erringen.

 

Hans Muhl


Drucken   E-Mail