TSF Heuchelheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fußball

Fußball

Tagline Text

Fußball in Heuchelheim

More...
Gerätturnen

Gerätturnen

Gerätturnen in Heuchelheim

More...
Handball

Handball

Hier ist der Tagline Tect

Handball in Heuchelheim

More...
Leichtathletik

Leichtathletik

Leichtathletik in Heuchelheim

More...
Tischtennis

Tischtennis

Tischtennis in Heuchelheim

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.

 


Einladung zur Mitgliederversammlung 2017 der TSF Heuchelheim e.V.

Liebe Mitglieder,

zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 21. April 2017 laden wir alle Vereinsmitglieder recht herzlich um 19.00 Uhr in die Turnhalle, Wilhelmstr. 46 ein.

Vorgesehene Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
3. Bericht des Vorstandes und der Abteilungen zum Sportjahr 2016
....3.1 Aussprache
4. Vorlage des Kassenberichtes
....4.1 Aussprache
5. Berichte Liegenschaften
....5.1 Turnhalle
....5.2 Sportanlage mit Sportfunktionsgebäude
....5.3 Aussprache über die Berichte Liegenschaften
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Vorstandes
8. Anträge*
9. Wahlen
....9.1 Vorstand
....9.2 Ältestenausschuss
....9.3 Kassenprüfer
....9.4 Liegenschaftsausschuss
10. Verschiedenes

*  Anträge müssen spätestens 2 Wochen vor dem Tage der Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorsitzenden Wolfgang Schleer oder seinem Stellvertreter  Holger Schmidt eingereicht werden.

Anteilscheininhaber der Turnhalle Heuchelheim sind gleichfalls recht herzlich eingeladen. Es besteht die Möglichkeit, ab 18:30 Uhr den Rechenschaftsbericht der Turnhalle einzusehen.
In der Mitgliederversammlung werden die Ehrungen erfolgreicher Sportler nach den Richtlinien der Gemeinde Heuchelheim stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihren/ Euren Besuch.
Der Vorstand der TSF Heuchelheim

 


4. Heuchelheimer Freizeitturnier

E-Mail Drucken PDF

 

Bei Facebook findet ihr aktuelle News und weitere Informationen zu dem Freizeitturnier:

https://www.facebook.com/freizeitturnier.heuchelheim/

 

Bleib' fit - lauf' mit!

E-Mail Drucken PDF

Der Lauftreff "Fit durch den Sommer" startet in 2017 ab dem 20. April von 19.30 bis 20.30 Uhr immer donnerstags. Treffpunkt ist der Waldparkplatz Kinzenbach.

Gelaufen werden abwechslungsreiche Strecken zwischen 8,5 und 9,5 km,Pluspunkt Gesundheit
je nach Lust und Kondition.

Das Angebot ist qualifiziert gemäß dem Pluspunkt Gesundheit.DTB
– neue Mitläufer sind immer herzlich willkommen :-)

Kerstin Bender

 

Zumba - Kursbeginn im April

E-Mail Drucken PDF

Zumba Logo

Schnupperstunde mit der Möglichkeit zur Kursanmeldung am Mittwoch, den 19.
April
um 19.45 Uhr in der Turnhalle Wilhelmstraße

  • ab dem 26. April beginnt dann der neue Kurs mit festem Teilnehmerkreis
  • immer mittwochs, 19.45 bis 20.45 Uhr, 9 Termine, Turnhalle Wilhelmstraße
  • Leitung durch unsere lizensierte Zumba-Instructorin Tjorven
  • auch für Einsteiger geeignet
  • TSF-Mitglieder: 9,00 Euro, Nicht-Mitglieder: 36,00 Euro

Voraussichtliche Kurstermine: 26.04. / 03.05. / 10.05. / 17.05. / 24.05. / 31.05. / 07.06. /
14.06. / 21.06.

Wir freuen uns auf dich!

 

Jugendtrainer für die Saison 2017/2018 gesucht!

E-Mail Drucken PDF

Die Abteilung Fußball der TSF Heuchelheim sucht Jugendtrainer für die kommende Saison!

  • Trainer für die Jugenden F, C & B
  • Betreuer für die Jugenden E, D & C

Bei Interesse meldet euch!

Sportliche Grüße

Lea Balser
TSF Heuchelheim
Jugendleiterin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
0176 63444625

 

HSG Grünberg/Mücke - TSF Heuchelheim 23:35 (11:16)

E-Mail Drucken PDF

»Wir sind schon mit einer gewissen Anspannung nach Grünberg gefahren, denn wir wollten unbedingt nach dem Södel-Spiel wieder eine konzentrierte Leistung abrufen«, sagte TSF-Coach Peter Tietböhl. Bei den bereits sicher abgestiegenen Hausherren spielte Heuchelheim dann stark auf und ließ über 60 Minuten keine Zweifel über den Sieger aufkommen. Bereits in der siebten Minute sorgte Henry Rinn mit dem 4:1 für ein erstes Ausrufezeichen. Gegen das Schlusslicht hatte Tietböhl auf eine zweikampfstarke 6:0-Deckung vertraut, da Grünberg/Mücke im Angriff gerade über den Rückraum und den Kreis Gefahr entfaltet. Am Samstagabend war davon, wie in letzten Wochen auch, aber nur wenig zu sehen, sodass Heuchelheim bereits vor der Pause auf 14:8 durch Björn Hofmann erhöhte.

Auch im zweiten Durchgang setzte Heuchelheim die konzentrierte Leistung fort. »Ich muss der Mannschaft wirklich ein Lob aussprechen, sie war von Anfang an dabei«, meinte Tietböhl. Rinn warf wenig später die 25:16-Führung heraus, ehe David Kröck nach langer Verletzungspause sein Comeback gab und das 26:16 beisteuerte. Von Grünberg/Mücke war in den letzten 20 Minuten nicht mehr viel zu sehen, der Gastgeber lief zwar mit, hatte aber keine Möglichkeit mehr, dass Spiel noch irgendwie zu drehen. Im finalen Endspurt der Saison muss Heuchelheim aber noch auf einen weiteren Ausrutscher des TSV Griedel hoffen, der bisher den besseren direkten Vergleich aufweist.

 

HSG Grünberg/Mücke: Karge, Hillmann; Schneider (2), Pyka (1), Dapper (1), Walter, Rigelhof, Schlüter (1), Biedenkapp (2/1), Keil (2), Dell (11/3), Kaus (3)

TSF Heuchelheim: Winter, Schlesinger; Billek (2), Bley, Hellwig (1), Pangborn, Lukas Weber, Hoffmann (10), Dennis Weber (3), Rinn (6/3), Björn Hofmann (5), Kröck (2), Kaplan (6)

 

Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung (27.03.2017)

 

Chronik

E-Mail Drucken PDF

In Heuchelheim hat die Leichtathletik schon eine lange

und erfolgreiche Tradition!

Gehörten doch Laufen, Werfen und Springen schon seit der Gründung des Vorgängervereins

(TV Heuchelheim) im   Jahre 1888 zum sog. „volkstümliches Turnen“.

Schon zu dieser Zeit, besonders aber in den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts gab

es sehr erfolgreiche Athleten, die sich auch für Deutsche Meisterschaften qualifiziert hatten oder

zum erweiterten Olympia-Kader 1936 gehörten. Leider wurden diese hoffnungsvollen Talente

wegen des Krieges an ihrer Weiterentwicklung gehindert.

Nach dem 2. Weltkrieg schlossen sich die Sport treibenden Heuchelheimer Vereine zu den

Turn- und Sportfreunden Heuchelheim zusammen.


Bei der Gründung des Hessischen Leichtathletik Verbandes, im Jahre 1947 war ein Heuchelheimer

Vertreter mit anwesend und die Mitgliedschaft der TSF Heuchelheim wurde dabei begründet und

somit auch eine eigenständige Leichtathletik-Abteilung;


Erster Abteilungsleiter war LUDWIG ULM.



In den folgenden Zeiten gab es auf sportlichem Gebiet immer wieder Höhen und Tiefen zu

vermelden. Unvergessen sind die Nat. Pfingstsportfeste in den 60-er Jahren im „alt-ehrwürdigen“

Geiersberg-Stadion, die in der damaligen Zeit Höhepunkte der Leichtathletik waren!

Hochsprung um 1960 auf dem Geiersberg


Fast logisch, dass sich in diesem Umfeld auch hervorragende Sportler in Heuchelheim

ansiedelten die mit starken Mannschaften auf Hessischer Ebene aufwarten konnten.

Hier ist besonders die weibliche Jugend zu erwähnen, die unter ihrem Trainer Kurt

Drolsbach auch auf nationaler Ebene schöne Erfolge erzielen konnte. Leider scheiterte

das Fortbestehen dieser Aera an der mangelnden Weitsicht der Vereinsführung.

Die erfolgreich 5-Kampf-Mannschaft 1963


Danach kam auch wieder einmal eine „Talsohle“ und man wartete auf den Aufwärts-

trend. Es wurde mit anderen Vereinen wie TSV Lausbach, TV Wißmar und KSG Bieber

die „GfL Lahn-Bieber“ unter der Leitung von Hans Ludwig Kloos gegründet,

der sich später auch der TSV Allendorf/Lahn anschloss. Das brachte lange Zeit eine

schlagkräftige Leichtathletik-Gemeinschaft mit einer starken männlichen Jugend,

die viele Hessische Meistertitel errang und auch bei verschiedenen Deutschen Meisterschaften

in Erscheinung trat. Unsere Vereinsrekordliste belegt dies noch sehr deutlich.

Diese LG wurde 1982 wieder aufgelöst, da  in den "Gastvereinen" immer weniger

Teilnehmer zu vermelden waren.



Im Jahre 1997 haben wir folgerichtig unser 50-jähriges Jubiläum in der vollbesetzten

Vereinsturnhalle mit vielen „Ehemaligen“ gefeiert. Aus der Vergangenheit konnten

Adolf Menges, Rudi Neutzner und Hans Muhl als Zeitzeugen interessant berichten.


Dann, von 2002 bis 2009, wurde auf Anregung der Schülerinnen mit dem TV Erda die

LG Erda Heuchelheim gebildet. In dieser Gemeinschaft gab es neben vielen tollen

Einzelergebnissen mehrere Hessische Meisterschaften mit Staffeln und Mehrkampfteams.

 

Unser großes DJMM-Team im Jahre 2002

Der  herausragende Erfolg war die Deutsche 7-Kampf-Mannschafts-Meisterschaft der

Schülerinnen durch Nastasia Lich, Vanessa Schmidt und Carolin Schäfer im Jahre 2003.

Auch diese Aera ging leider zu Ende, ausgelöst durch allerlei berufliche und andere Veränderungen

der Akteure.



Im nun fertig gestellten neuen „Stadion an der Schwimmbadstraße“ ist uns ein guter Start mit

der Ausrichtung des Schüler-Verbändekampfes Bayern-Hessen-Württemberg in eine neue

Wettkampfzeit in Heuchelheim gelungen und wir hoffen dies auch erfolgreich fortsetzen zu können.


Mit Beginn des Jahres 2010 wurde nun ein weiterer neuer Schritt begangen. Mit der Weiblichen

Jugend und den A-Schülerinnen hatten wir uns für die Mannschaftskämpfe mit der TSG Gießen-

Wieseck und dem ASC Licher Wald zusammengetan und hofften auf eine erfolgreiche Zeit.

Toll war, dass wir gleich mit einer schlagkräftigen Mannschaft im eigenen Stadion an den

Hessischen DJMM-Meisterschaften teilnehmen konnten. Mit nur wenigen Punkten Abstand

wurden unsere Mädels "Vizemeister".


Dieser gut gelungene Wechsel war einer der wenigen Kontakt zwischen Heuchelheim und Lich.


Das Ganze war leider nur ein kurzes Strohfeuer, denn es ging  leider schnell bergab und unsere

Partner ließen das "partnerschaftliche"ganz stark vermissen, sodass die Startgemeinschaft nach

nur einem Jahr wieder beendet wurde. Aber es geht immer weiter und wir werden noch viel zu

tun bekommen um der Leichtathletik in Heuchelheim einen guten Platz zu erhalten.

Die heutige Zeit mit ihren vielen Aufgaben und Ablenkungen für die Schüler und die Veränderungen

der Arbeitswelt machen es uns nicht einfach.

Nun sagen wir: „Es gibt viel zu tun, packen wir´s an“!


Auf organisatorischer Ebenen gibt uns das neue Stadion schon fast die Verpflichtung es mit guten

und gut geführten Wettkämpfen ins rechte Licht zu setzen. Da sieht zumindest auch so aus, als

wenn es klappen würde. Tatsächlich hat uns der Hessische Leichtathletik-Verband 2015, nach

6 Jahren, zum 2. Male mit der Ausrichtung des Verbändekampfes der Jugend U16 beauftragt

und auch auf Kreis- und Bezirksebene können wir uns als Ausrichter von Meisterschaftswett-

kämpfen für den Fortbestand der Leichtathletik in Heuchelheim einsetzen.

Mit unserer kleinen, aber schlagkräftigen Abteilung legen wir uns kräftig in´s Zeug!


Hans Muhl -  im Mai 2016

 

Kooperation Turn-und Sportfreunde mit Wilhelm-Leuschner-Schule

E-Mail Drucken PDF

Beim Handballturnier der Grundschulen am 15. Februar 2017 gingen sowhl eine Jungen- als auch eine Mädchenmannschaft für die WLS an den Start. Beide Mannschaften konnten in ihrer Gruppe in der Hauptrunde überzeugen. Die Mädchenmannschaft gewann sogar alle Spiele. Beide Mannschaften standen dann in der Runde der letzten vier Mannschaften.

Die Jungen verloren dann ganz knapp das Spiel gegen die späteren Turniersieger. Konnten aber das Spiel um den dritten Platz ganz klar für sich entscheiden.

Das Mädchenteam stand schließlich im Finale und konnte dort in einem spannenden Spiel gewinnen und sich über den Sieg freuen.

Beide Mannschaften zeigten eine tolle Teamleistung. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Betreuung an diesem Tag übernahm:

 

Simone Hubner (WLS)

Stephan Grüttner (Jungen)

Rolf Römer (Mädchen)

 

 


 

Kreishallenmeisterschaften Schüler A-C

E-Mail Drucken PDF

Gelungener Auftakt als Ausrichter ins Wettkampfjahr 2017

Am vergangenen Samstag fanden in der Sporthalle in der Schwimmbadstraße unsere diesjährigen Kreisschülerhallenmeisterschaften statt.

In den Disziplinen 50m Sprint, 50m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, Staffellauf und Rundenlauf konnten sich die 9 bis 15 jährigen Athletinnen und Athleten der Altersklassen A-C gegeneinander messen.
Trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle und einer, im Vergleich zu Vorjahren, niedrigen Teilnehmerzahl, war genug Konkurrenz am Start, um den zahlreichen Zuschauern interessante Wettkämpfe zu bieten.
Insbesondere die Staffel- und Rundenläufe motivierten die Zuschauer gegen Ende des Wettkampftages zu viel Beifall und Jubel.

Kugelstoßen

Danke an alle Helfer und Wettkämpfer!

 

Hier noch einige Impressionen:

Staffellauf Kugelstoßen

Sprint

Rundenlauf1 Rundenlauf2 Rundenlauf3 Rundenlauf4

 


Seite 1 von 16